Was Kostet die Welt (2018)
WKDW - Was kostet die Welt | 91 minuten

Was Kostet die Welt
Was Kostet die Welt
Dokumentation
Kinostart: 16.05.2019 (Deutschland)
Regie: Bettina Borgfeld
Drehbuch: Bettina Borgfeld
Drehort: Deutschland

Inhaltsangabe - Was Kostet die Welt

Die Insel Sark befindet sich im Ärmelkanal nahe Guernsey zwischen Großbritannien und Frankreich. Bis vor 10 Jahren war sie noch im Besitz der britischen Krone und erst vor einer Dekade fanden die ersten demokratischen Wahlen statt. Somit besaß keiner der zirka 600 Inselbewohner den Grund und Boden auf dem er lebte. Nun wird die Ruhe jedoch von einer neuen Macht gestört: Zwei milliardenschwere Investoren beginnen Land aufzukaufen, übernehmen vier der sechs Inselhotels und bauen Wein an.

Rezensionen - Was Kostet die Welt

  • SpielFilm
    Die Dokumentarfilmerin Bettina Borgfeld spricht von einer "Piratengeschichte", die sich auf der idyllischen Kanalinsel Sark zugetragen habe. Seit die Milliardäre David und Frederick Barclay vor über zehn Jahren in großem Stil Grundstücke und Gebäude auf der Insel aufzukaufen begannen, herrscht Unruhe unter den rund 600 Bewohnern. Die Filmemacherin schildert aus dem Off und im Gespräch mit alteingesessenen Insulanern und mit Wirtschaftsexperten die wichtigsten Etappen eines Machtkampfes, de. [mehr..]
    6 / 10
    Veröffentlicht: 13.05.2019
Die besten Filme 2018
Oscar® 2019
Kinoprogramm | Baden-Württemberg
Aktuelle Filme im Kino